Teil 9: Die Bewohner des Dorfes Finckenstein ab 1917

Fotos und Dokumente von André Schramm



Bild 1: Auguste Müller geb. Pörschke mit ihrer Tochter Anna - Großmutter und Mutter von André Schramm (1917 in Finckenstein)




Bild 2: Finckenstein Ende der 20er oder Anfang der 30er Jahre

Das Mädchen mit der Nr. 21 (3. von links, stehend) ist ein Fräulein Gutzeit




Bild 3: Hochzeitsfoto aus Finckenstein von 1930 - aufgenommen vor dem Haus von Wilhelmine Schramm

1. Ida Gutzeit, 2. Johannes Gutzeit, 3. Oma Gutzeit, 4. Margarete Frommer, geb. Gutzeit, 5. Karl Schramm, 6. Bruder von Johannes Gutzeit, 7. Wilhelm Nowack, 8. Fritz Schramm




Bild 4: Gruppenfoto der Familie Maibaum/Schramm 1935 in Finckenstein im Kreis Rosenberg

Konfirmation von Karl Maibaum in Finckenstein 


Maibaum, Wilhelm   18.10.1894 Finckenstein     -       21.01.1945, gefallen in Deutsch-Eylau
Maibaum, Emma     10.09.1893 Finckenstein     -       August 1974
(geb. Klein)
Maibaum, Karl          06.03.1922 Finckenstein     -      bis Dez. 1949 in russ. Gefangenschaft             . 
                                                                                          gest. 11.12.1994 in Muldenstein, Kr. Bitterfeld
Maibaum, Willi         14.12.1923   Finckenstein    -     03.08.1943, gefallen in Kiewskoje, Ostfront
Maibaum, Erwin      14.10.1927   Finckenstein    -     1945, gefallen in Trier
Maibaum, Günter     08.05.1929   Finckenstein   -     18.03.1994 in Bitterfeld
Maibaum, Horst       20.01.1932   Finckenstein

Tresp, Hermann
Tresp, Grete
Tresp, Edith, 

Schramm, Gustav  10.09.1877  Finckenstein  -   15.09.1969

Schramm, Wilhelmine (geb. Klein) geb.
08.02.1880  Finckenstein
Schramm, Karl  gefallen in Stalingrad
Schramm, Minna (geb. Nowack)
Schramm, Alfred

Dobrick, Hermann
Dobrick, Marie (geb. Maibaum) Schwester von Emma Maibaum
Dobrik, Gerhard
Klein Heinz (Neffe von Emma Maibaum aus Magdeburg)
  




Bild 5: Hochzeitsfoto von Fritz Schramm und Marta geb. Schulz im Jahr 1937 in Finckenstein
Mariage Fritz Schramm - Fritz frere de Gustav Schramm

Folgende Personen können zugeordnet werden: Nr. 102 Wilhelmine Schramm geb. Klein, Nr. 103 Gustav Schramm, Nr. 104 Marta Schulz, Nr. 105 Fritz Schramm, Nr. 106 Anna Schulz, Nr. 107 Klaus Schulz, Nr. 108 Oma Schulz.




Bild 6 + 7: Familien-Chronik von Gustav Schramm und Anna Schramm geb. Müller








Bild 8: Hochzeit von Anna Schramm geb. Müller (geb. 5.8.1915) 
und Gustav Schramm (geb. 17.8.1913 - gest. 18.4.1996) 




Bild 9: Hochzeitsfoto von Anna und Gustav Schramm am 2.4.1938 in Finckenstein

Folgende Personen können zugeordnet werden: Nr. 82 Erna Müller, Schwester von Anna, Nr. 83 Karl Schramm, Bruder von Gustav, Nr. 84  Auguste Müller, Mutter von Anna, Nr. 85 Käthe Müller, Schwester von Anna, Nr. 86 Fritz Müller, Vater von Anna, Nr. 87 Anna Schramm, geb. Müller (Braut), Nr. 88 Gustav Schramm (Bräutigam), Nr. 89 Wilhelmine Schramm, geb. Klein, Nr. 90 Gustav Schramm, Vater von Gustav, Nr. 91 Forstmeister Klaus König, Erna Kraus, geb. Klein (hinter Erna Müller) Nr. 92 Kurt Müller, Bruder von Anna, Nr. 94 Hermann Treps, links daneben Minna Treps, Nr. 98 Klaus Nowak, Nr. 99  Hilde Nowak.

Es folgen 4 Fotos von den Geschwistern der Brautmutter Auguste Müller, geb. Pörschke




Bild 10: Wilhelmine Pörschke, geb. 26.3.1889 in Oberteschendorf (Kr. Mohrungen)
Tante de Anna Schramm nee Müller, soer de sa mere




Bild 11: Friedrich Pörschke, geb. 7.12.1894 in Görken, verh. mit Anna Labischewski
Oncle de Anna Schramm nee Müller, le frere de sa mere




Bild 12: Karl Pörschke, ge. 2.9.1899 in Görken, verh. mit Ilse Klein, 2 Kinder
Oncle de Anna Schramm nee Müller, le frere de sa mere




Bild 13: Rudolf Pörschke, geb. 7.1.1903 in Görken, verh. mit Berta Schulz, 2 Kinder
Oncle de Anna Schramm nee Müller, le frere de sa mere.




Bild 14: Urgroßmutter von Auguste Müller geb. Pörschke und Ururgroßmutter von Anna Schramm
Arriere-grand-mere de Auguste Müller nee Pörschke et arriere-arriere-grand-mere de Anna Schramm nee Müller




Bild 15: Anna Schramm mit ihren Kindern André und Inge, Finckenstein 1942




Bild 16: Die vier Brüder Schramm

Links oben: Fritz Schramm (6), in der Mitte hinten: Gustav Schramm (3), rechts: Karl Schramm (5) und unten: Wilhelm Karl Schramm (4). Das Foto wurde 1943 in Rosenberg aufgenommen. Karl und Wilhelm Karl Schramm sind in Stalingrad gefallen.  



Bild 17: Gustav Schramm und Wilhelmine Schramm, geb. Klein, die Eltern von Gustav Schramm, Rosenberg 1943




Bild 18: Katharina (Käthe) Burhoff, Tochter der Maria Burhoff geb. Schwarz aus Finckenstein  bei einem Besuch in Finckenstein

Auf der Rückseite befindet sich folgende Widmung an den damaligen Forsteleven von Finckenstein:

"Meinem lieben Papchen in Erinnerung an die schönen Finckensteiner Tage von seinem Kätchen - 27.08.1932." Käthe Burhoff ist entfernt verwandt mit dem "Kätchen von Finckenstein."




Bild 19: Der Forsteleve in Finckenstein




Bild 20: Der Forsteleve in Finckenstein mit zwei jungen Damen

Links: Dora Lieben (Freundin von Katharina Burhoff aus Berlin-Mahlsdorf) und rechts Katharina Burhoff. Das Foto wurde in Finckenstein aufgenommen.

Die drei Fotos von Käte und dem Forsteleven  wurden von Frau Martina Kirmse zur Verfügung gestellt. Ihre Großmutter ist Marie Schwarz, geb. 16.10.1874, Tochter des Instmannes Christian Schwarz und seiner Ehefrau Wilhelmine geb. Gall. Die Familie ist entfernt verwandt mit den Familien Lenuweit  und Hinz.

Es folgen einige Dokumente aus der Zeit von 1943 bis 1965






Bild 21: Beglaubigte Abschrift aus dem Sterbebuch von 1943







Bild 22: Gefangenenpost von Gustav Schramm an seine Frau Anna aus einem russischen Arbeitslager vom 28.07.1948




Bild 23: Entlassungsausweis aus dem Kriegsgefangenenlager von Gustav Schramm, ausgestellt am  21. Oktober 1948




Bild 24: Arbeitsausweis von Gustav Schramm, ausgestellt am 23.10.1948 


Bild 25: Gedenkblatt zur Konfirmation von Inge Anna Schramm (geb. 06.11.1940 in Finckenstein) , der Tochter von Anna und Gustav Schramm ( gestempelt in Güstrow, 3. April 1955)




Bild 26: Benachrichtigung an Frau Emma Maibaum über die letzte Ruhestätte ihres Sohnes Erwin Maibaum auf dem Ehrenfriedhof Wallendorf über Neuerburg, Kr. Bitburg (Eifel) in der Nähe von Trier.




Bild 27: Geburtsurkunde der Tochter von Heinz Gustav Schramm

Am 16. Februar 1969 um 21:07 Uhr wurde in Lahr Sylvie Schramm geboren, Tochter von Heinz Gustav Schramm, geb. in Finckenstein (Deutschland) am 6. Oktober 1938 und der Colette Denis Marie Pettine, geb. in Algerien am 19. Januar 1947, seiner Ehefrau. Das Dokument wurde 1972 vom französischen Konsulat in Freiburg i. Br. ausgestellt.

Bildnachweis:

Gutzeit: Nr. 3
Kirmse, Martina: Nr. 18-20
Lenuweit, Willi: Nr. 2
Schramm, André: 1, 4-17, 21-27.


Teil 10 oder Index

Copyright Christa Mühleisen + André Schramm